Die Sängerinnen des sechsköpfigen a cappella Ensembles gehören zu den Zulu, der größten Volksgruppe Südafrikas. Sie thematisieren in ihren Liedern ihre sozialen Erfahrungen, Freuden, Sorgen und ihre Beobachtungen als Frauen in einer stark von Männern dominierten Welt.

Zudem schreiben die Afrika Mamas die Maskandi Tradition des politischen Liedes fort, die zum ländlichen Zulu-Erbe gehört, jedoch auch im urbanen Stil mit aktuellen Texten durch Künstler wie der legendären Busi Mhlongo oder den Ladysmith Black Mambazo weitweit große Popularität erlangt hat.

Als Begleitung der einstigen Vize-Präsidentin Phumzile Mlambo Ngcuka, der Olympiamannschaft, der Schauspielerin Hemilton Dlamini und vielen weiteren sind die alleinerziehenden Mütter von insgesamt 11 Kindern wichtige Boten der Südafrikanischen Kultur- und Frauenwelt geworden.

Eintritt frei!

Adresse: KrönchenCenter, Markt 25, 57072 Siegen

 

In Kooperation mit:

 

media

Most Recent Projects