Niyireth Alarcón ist über die Grenzen Südamerikas hinaus für ihre Auseinandersetzung mit der andinen Musik Kolumbiens und für ihre innovativen Interpretationen dieses besonderen Repertoires bekannt. Innerhalb dieser Sparte wird sie aktuell als die wichtigste Vertreterin der jungen Generation der kolumbianischen Musikszene betrachtet. In unzähligen Konzerten ist sie in zudem in Mexiko, Chile, Ecuador, Frankreich, Spanien, der Schweiz, Deutschland und Italien aufgetreten. In Kolumbien hat sie in den letzten Jahren in zahlreichen Friedenskonzerten mitgewirkt. Der Titel und das Konzept ihres aktuellen Konzertprogramms lautet „Los viajes y los encuentros“ (Reisen und Begegnungen). Es ist der poetische Soundtrack zu zahlreichen Reisen, die Niyireth Alarcón und ihre Musiker in der Heimat, aber auch in andere lateinamerikanische Länder unternommen haben. Das Repertoire enthält Melodien, Harmonien, Klangfarben, Texte und magische Symbole, die aus der kolumbianischen Andenmusik stammen und von den Musikern sensibel neu arrangiert wurden, um die tiefsten menschlichen Gefühle durch den „heiligen Akt des Gesangs“ zum Ausdruck zu bringen.

 

Die Besetzung:

Niyireth Alarcón – Gesang
Luis Fernando Franco Duque – verschiedene kolumbianische Blasinstrumente, Perkussion
Juan Carlos Montes García – Triple, Gitarre

 

Eintritt frei!

Adresse: KrönchenCenter, Markt 25, 57072 Siegen

 

In Kooperation mit:

 

media

Neueste Projekte